... Jetzt die nächste EuroJackpot-Ziehung online tippen!

Eurojackpot heute: Aktuelle Gewinnzahlen

Auf der Suche nach dem ganz großen finanziellen Glück? Der Eurojackpot heute ist so attraktiv wie kaum eine andere europäische Lotterie. Hohe Gewinnsummen bei gleichzeitig fairen Gewinnwahrscheinlichkeiten bieten allen Spielerinnen und Spielern die ehrliche Chance auf einen hohen Gewinn trotz kleinem Einsatz. Erfahren Sie, was die Lotterie außerdem so anziehend macht und spielen Sie den Eurojackpot heute direkt online.

Gewinnzahlen vom Freitag, den 16.2.2018

  • 4
  • 8
  • 19
  • 25
  • 44
  • 9
  • 10

Ziehung am Freitag, den 23.2.2018

0 2 2 . 0 0 0 . 0 0 0
Gratistipp einlösen

Woche für Woche lockt der Eurojackpot Millionen Glücksritter aus ganz Europa zu den Lottoannahmestellen. Bestes Argument für eine Teilnahme ist neben dem garantierten Jackpot aus Gewinnklasse 1 die Ausgestaltung der Quoten für Gewinne. Das faire Gewinnmodell erstreckt sich über alle Gewinnklassen und macht den Eurojackpot heute zu einer vielversprechenden Alternative zu herkömmlichen Lotterien und Glücksspielen.

Aussichtsreiche Gewinnmöglichkeiten bei der Europa-Lotterie

Als relativ junge Lotterie ging der Eurojackpot erst im März 2012 ins Rennen. Seither finden sich immer mehr Stammspieler, die sich von der europaweit spielbaren Lotterie verheißungsvolle Möglichkeiten versprechen. Insgesamt haben etwa 245 Millionen Menschen aus 14 Staaten Europas die Gelegenheit, ihren Tipp abzugeben und an der Auslosung teilzunehmen.

Spielsystem des Eurojackpots

Die Europa-Lotterie zeichnet sich durch ein geringfügig anderes Prinzip aus, als es deutsche Bundesbürger bisher von Lotterien wie Lotto 6 aus 49 gewohnt sind. Anstelle eines einzigen Topfes mit zu ziehenden Zahlen wird die Auslosung beim Eurojackpot über zwei unabhängige Ziehungen vorgenommen. Im ersten Gefäß befinden sich insgesamt 50 durchnummerierte Kugeln, beginnend mit der Eins. Im Rahmen einer Eurojackpot Ziehung werden davon automatisch fünf Kugeln herausgezogen. In einem weiteren Topf befinden sich insgesamt elf Kugeln. Dabei handelt es sich um die sogenannten Eurozahlen, von denen wiederum zwei ausgelost werden. Stimmen alle sieben Eurojackpot Zahlen mit dem Tipp eines Lotterieteilnehmers überein erreicht dieser die erste Gewinnklasse und darf sich über den Gewinn des Jackpots freuen.

Der Eurojackpot heute: Gewinne bis 90 Millionen Euro

Bei jeder Auslosung warten hohe Gewinnsummen auf die Spielerinnen und Spieler. Um einen saftigen Gewinn zu erzielen müssen Tipper nicht einmal zwangsläufig die erste Gewinnklasse erreichen. Im Vergleich der Gewinnchancen zu Auszahlungsquoten und Spieleinsatz sind alle Gewinnklassen äußerst interessant. In der zweiten Gewinnklasse beispielsweise werden pro Ziehung Summen in Abhängigkeit des Jackpots aus Klasse eins ausgespielt.

Nachdem während der ersten Ziehungen im Rahmen des Eurojackpots ein relativ niedriger Maximaljackpot gesetzt war haben sich die Veranstalter von diesem System verabschiedet. Seit einiger Zeit können sich die Gewinnsummen des Jackpots aus Gewinnklasse 1 so lange erhöhen, bis der Betrag von 90 Millionen Euro erreicht worden ist. Im besten Fall kann ein einziger Spieler aus den 14 teilnehmenden Ländern also mit satten 90 Millionen Euro beglückt werden. Diese Gewinnsumme ist bei nationalen Pendants wie beispielsweise Lotto 6 aus 49 nahezu ausgeschlossen. Bislang wurde beim Eurojackpot bereits fünf Mal ein Gewinn über 75 Millionen erzielt und bereits zwei Mal wurden sogar die 90 Millionen geknackt. Aufgrund der hohen Teilnahme ist ein solcher Eurojackpot heute nach wie vor möglich.

Informationen zur Ziehung der Lottozahlen

Die Ziehung der Gewinnzahlen findet jeden Freitag im finnischen Helsinki statt. Jeweils um 19 Uhr Ortszeit werden die Zahlentrommeln angeschmissen. 19 Uhr finnischer Zeit entspricht in Deutschland 21 Uhr, sodass deutsche Spielerinnen und Spieler für die Bekanntgabe der Gewinnzahlen bis in die Nacht warten müssen. Wenige Minuten nach Auslosung und notarieller Beglaubigung werden die Gewinnzahlen online veröffentlicht. Die Auswertung der Lottoscheine wird ausschließlich in Dänemark und Deutschland vorgenommen. Für gewöhnlich gibt es erste Informationen zu Gewinnverteilung und Häufigkeit des Erreichens der Gewinnklassen erst am Montag.

Eine Live-Verfolgung der Ziehung ist leider nicht möglich. Nachdem die Auslosung erfolgt ist wird allerdings ein Video der Ziehung online gestellt und auf YouTube veröffentlicht. Interessierte können sich dort auch die älteren Ziehungen ansehen.

Einfach online spielen

Seit dem Start des Eurojackpots waren die angeschlossenen Lotteriegesellschaften bemüht, auch Online-Spieler anzusprechen. Tippscheine können deshalb auch online ausgefüllt und bis kurz vor der Auslosung der Gewinnzahlen abgegeben werden. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist diese Handhabe sehr einfach und bequem. Innerhalb weniger Minuten sind die Tipps im System gespeichert. Bezahlt werden kann ganz einfach über Online-Zahlungsmittel.

Auch über externe Dienstleister wie Lottoland ist die Teilnahme am Eurojackpot heute möglich. Zu beachten ist allerdings, dass Gewinne nicht in die Statistiken der veranstaltenden Lotterien eingehen. Hat ein Spieler einen Profit erzielt findet die Gewinnausschüttung direkt beim Anbieter statt.

Eurojackpot und Lotto 6 aus 49 im Vergleich

Wie lukrativ der Eurojackpot für Spielerinnen und Spieler aus Deutschland wirklich ist wird am besten über den direkten Vergleich mit dem nationalen Spielsystem Lotto 6 aus 49 deutlich. Seit mehr als 50 Jahren ist die Lotterie der deutsche Inbegriff des Glücksspiels. Vor dem Hintergrund der hohen Anziehungskraft des Eurojackpots kann sich dies allerdings schon bald ändern.

Eurojackpot mit mindestens 10 Millionen Euro Hauptgewinn

Der mögliche Gewinn in jeder Gewinnklasse berechnet sich beim Spiel Lotto 6 aus 49 aus den Einsätzen der Spielerinnen und Spieler bei der jeweils vorangegangenen Ziehung. Auch die Höhe des Jackpots in Gewinnklasse 1 ist davon betroffen.

Auch der Eurojackpot verteilt die Einsätze der Spielerinnen und Spieler bei der nächsten Ziehung als Gewinne. Einen deutlichen Unterschied macht die europaweite Lotterie aber hinsichtlich der Höhe des Jackpots. Hier garantiert die Lotteriegesellschaft, dass mindestens 10 Millionen Euro ausgespielt werden. Dieser Punkt geht also an den Eurojackpot, welcher durch die besondere Regelung die meiste Zeit deutlich attraktivere Maximalgewinne offeriert.

12 Gewinnklassen für eine höhere Gewinnchance

Insgesamt beträgt die Wahrscheinlichkeit, mit einem Tipp beim Eurojackpot einen Gewinn zu erzielen rechnerisch etwas mehr als 3,7 Prozent. Lässt man den festen Gewinnbetrag aus der neuen neunten Gewinnklasse außer Acht, dann kann bei Lotto 6 aus 49 lediglich mit einer Wahrscheinlichkeit von 1,86 Prozent gewonnen werden. Wird der Gewinn bei 2 Richtigen plus Superzahl einberechnet erhöht sich die Gewinnchance zwar auf 3,19 Prozent, liegt aber dennoch deutlich unter der des Eurojackpots.

Besonders attraktiv am Eurojackpot: Die niedrigste Gewinnklasse wird bereits mit einer Wahrscheinlichkeit von 1 zu 42 erreicht. Ausgezahlt werden dann Beträge um etwas über 8 Euro.

Ein kurzer Blick auf die Gewinnchancen der ersten Gewinnklassen darf ebenfalls nicht fehlen: Während beim Eurojackpot die Wahrscheinlichkeit auf den ganz großen Coup mit 1 zu 95 Millionen zu berechnen ist können die meist kleineren Jackpots bei Lotto 6 aus 49 nur mit einer Wahrscheinlichkeit von 1 zu 140 Millionen erreicht werden. Dadurch ist diese Lotterie heute wesentlich interessanter, um Gewinne im kleinen und großen Segment zu erreichen. Auch hier kann der Eurojackpot gegenüber Lotto 6 aus 49 überzeugen.

Teilnahmegebühren im Vergleich

Ein Spiel (Ausfüllen eines Feldes) kostet bei Lotto 6 aus 49 genau 1,00 Euro. Hinzu kommen Bearbeitungsgebühren, die sich an Laufzeit und Anzahl der Wochenziehung des Lottoscheins orientieren. Hier werden mindestens 0,35 Euro und maximal 1,00 Euro fällig.

Die Teilnahme am Eurojackpot heute ist geringfügig teurer. Ein Tipp wird hier mit zwei Euro veranschlagt. Entstehende Bearbeitungsgebühren liegen grundsätzlich in einem ähnlichen Bereich wie beim Spiel Lotto 6 aus 49. Werden die Teilnahmekosten in ein direktes Verhältnis zu Gewinnchancen und Gewinnsummen gesetzt, so präsentiert sich der Eurojackpot dennoch merklich attraktiver und profitabler. Eine Möglichkeit, die Lotterie zu wechseln und dennoch mit gleichem Einsatz zu spielen bietet die Halbierung des Einsatzes. Für Stammspieler ist dies oft ein schwerer Schritt, der sich aber bereits nach wenigen Ziehungen finanziell spürbar auszahlen sollte. Online-Spieler sparen oft Teilnahmegebühren.

Das traditionelle Spielsystem Lotto 6 aus 49 hat ausgedient. In 14 europäischen Ländern übernimmt der Eurojackpot nach und nach die Vorherrschaft. Hohe Gewinnchancen und attraktive Auszahlungssummen sowie die einfache Online-Teilnahme machen den Eurojackpot heute zu einer der beliebtesten Lotterien im europäischen Raum. Nehmen Sie noch heute an der nächsten Ziehung teil und warten Sie gespannt auf die Gewinnzahlen am Freitag.